< zurück

 

„Die Menschen vergessen, was du sagst und was du tust. Aber wie sie

sich in deiner Gegenwart gefühlt haben, vergessen sie nie.“

(Maya Angelou)

 

Eine respektvolle und vertrauensvolle Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Kindertageseinrichtungen und den Eltern, ist die Basis für eine gute Entwicklung der Kinder.

Was bedeutet es, nach NeuSehLand aufzubrechen? Die „Goldene Brille“ als Sehhilfe und das, was ich unter „dialogische Haltung“ verstehe, werden den Kern des bilden, was wir in den drei Tage im Frühjahr 2024 unter Begleitung von Herrn Schopp machen werden. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Frage, wie es gelingt, die Achtsamkeit für sich selbst und für die Eltern zu „schärfen“. Dadurch kann es gelingen, dass ein besseres, ein respektvolleres Klima zwischen Eltern und Fachkräften entsteht.

Der Workshop wird kommunikative Elemente enthalten, sodass erfahrbar wird, was unter dialogischer Haltung gemeint ist.

 

Johannes Schopp ist Entwickler des Konzeptes ELTERN STÄRKEN und des Weiterbildungskonzeptes für Multiplikator*innen „Ermutigung zum Dialog“, und Verfasser des gleichnamigen Buches. Er bildet seit fast 25 Jahren Dialogprozess-Begleiter*innen und –ausbilder*innen aus. Er war langjähriger Leiter des Fachreferats Elternbildung des Jugendamtes Dortmund, Vater zweier erwachsener Kinder, Musiker.

Kurs Ein Kurztrip nach NeuSehLand - mit der dialogischen Haltung Eltern neu begegnen
Kursnr. 2024-Kita-2024-04-22
Termin Mo, 22.04.2024 - Mo, 10.06.2024, 09:00 - 17:00 Uhr, 22.04. - 23.04.2024, Reflexionstag 10.06.2024
Ort Ev. Gemeindehaus Marienhagen , Am Kirchplatz 4, 51674 Wiehl
Google Maps
Referent*in Herr Johannes Schopp
http://johannes-schopp.de/
Gebühr Intern185,- € bei 15 Teilnehmenden, Extern 200,-€ bei 15 Teilnehmenden
Rubriken Kindertageseinrichtungen
Dieser Kurs ist barrierefrei!
Eine Anmeldung ist erforderlich
 

Der Zugang zu unseren Angeboten soll barrierefrei möglich sein. Das gelingt uns aber noch nicht an jedem Ort und für jeden Bedarf. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Bedarfe haben. Wir überlegen gerne mit Ihnen gemeinsam, ob und wie eine Teilnahme möglich ist.

Logo EEB Nordrhein

Wir sind Mitglied im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V., dem Trägerverein einer nach § 14 des Weiterbildungsgesetzes in Nordrhein Westfalen (WbG NRW in der Neufassung vom 14. April 2000) anerkannten Einrichtung der Weiterbildung, bei der die Verantwortung für die Planung und Durchführung der von uns angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen liegt.
Die Evangelische Erwachsenenbildung Oberberg ist Zweigstelle des Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein.

Logo Gütesiegelverbund Weiterbildung

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Nordrhein ist vom Gütesiegelverbund Weiterbildung zertifiziert